Software auf Rädern

  • Mobilität
  • Smart Experience
  • Vernetzung

Ob autonom lenkender Lastwagen oder flinkes E-Bike - hochmoderne Fahrzeuge sind heute mit intelligenter Steuerungssoftware unterwegs. Sie erleichtert Truckern ihre Arbeit hinterm Lenkrad und verspricht Bikern mehr Fahrvergnügen auf dem Rad. Egal, in welchen Umgebungen die Anwendungen zum Einsatz kommen: Die Entwickler aus dem Mobile Development bei GIGATRONIK tragen stets dafür Sorge, dass sich die Software durch großen Funktionsumfang und optimale Bedienungsfreundlichkeit auszeichnet.

Das neue E-Mountainbike „Turbo Levo“ von Specialized zum Beispiel verfolgt einen in der Branche komplett neuen Ansatz: weg vom Display und hin zur App. Kein blinkender Bildschirm am Lenker stört den Fahrer. Stattdessen lassen sich alle Funktionen des innovativen E-MTB über die von GIGATRONIK entwickelte App Mission Control einstellen. Bisher einzigartig: Die gesamte Kommunikation mit dem Smartphone erfolgt kabellos über Bluetooth. Das Feature Smart Control steuert den Antrieb so exakt, dass die Akkuenergie garantiert bis zum Ende der geplanten Tour reicht. Dafür hat das "Turbo Levo" als bestes E-Mountainbike den Eurobike Award 2015 gewonnen.

In knapp zwölf Monaten Entwicklungszeit realisierte GIGATRONIK die einfach zu bedienende App. Ein 14-köpfiges Expertenteam brachte interdisziplinäre Kompetenz aus Fahrzeugentwicklung und Informationstechnologie in das Projekt ein. Von der Ideenfindung bis zum Testing war durchgehend agiles Prozessmanagement Trumpf. Mehr Informationen rund um maßgeschneiderte Applikationen für mobile Endgeräte im Business-to-Business-Umfeld finden Sie im folgenden Interview.

Vorteile

  1. Ganzheitliche Systemrealisierung
  2. User Experience
  3. Smart Solution

„Mit agiler Softwareentwicklung direkt in die Umsetzung“

Kurzinterview mit Živorad Krstić, Abteilungsleiter Software Development bei GIGATRONIK am Standort Stuttgart

 

Živorad Krstić
Abteilungsleiter Software Development
GIGATRONIK-Standort Stuttgart
zivorad.krstic@no-spam-pleasegigatronik.com 

Was bringt die agile Softwareentwicklung Ihren Auftraggebern?

Der Vorteil ist die hohe Geschwindigkeit, mit der wir Projekte umsetzen. Bereits von der frühen Projektphase an betreiben wir ein agiles Anforderungsmanagement. Bei der App Mission Control konzentrierten wir uns zuerst auf das Bedienkonzept, die grafische Ausarbeitung und Gestaltung und definierten dann ein Product Backlog mit größerem Funktionsumfang. Das gab uns schon im ersten Schritt, im Sprint null, einen gewissen Rahmen, um Funktionen zu entwickeln, zu implementieren und unserem Kunden Specialized ein erstes Feedback zu geben. Zusammengefasst kann man sagen: Mit agiler Softwareentwicklung starten wir nach einer kurzen Vorlaufzeit direkt mit der Umsetzung.


Welche fachliche Kompetenz brauchen Sie besonders, um E-Bike-Apps entwickeln zu können?

Seit mehr als fünf Jahren realisieren wir innovative Lösungen für Hersteller von E-Bikes und haben uns als Experte auf diesem Gebiet platziert. Hinzu kommt, dass sich Technologien aus der Automobilelektronik – auf die GIGATRONIK seit der Unternehmensgründung spezialisiert ist – auf Produkte anderer Branchen übertragen lassen. Auch bei E-Bikes müssen die elektronischen Komponenten, wie der Motor oder das Batteriemanagement, angesteuert, entsprechend ausgelesen und die richtigen Daten weitergeleitet werden, damit die Kommunikation mit einer mobilen Anwendung funktioniert. Das ist vergleichbar mit unserer Connectivity-Lösung in der Fahrzeugkommunikation inklusive App beim autonom fahrenden Future Truck von Daimler. Wir konnten also auf in der Praxis bewährtes Know-how zurückgreifen. Für Embedded Software, wie wir sie für das Turbo Levo entwickelt haben, ist zudem ein tiefgehendes Verständnis von iOS und Android erforderlich, da sich die Plattformen und die zur Verfügung stehenden Programmierschnittstellen permanent verändern. Neben unserem technischen Verständnis haben wir als Entwicklungspartner auch die Expertise eingebracht, die App Mission Control mit allen Optionen als kostenlosen Download in den App Store von Apple und in den Play Store von Google einzustellen.

»Auch bei E-Bikes müssen die elektronischen Komponenten, wie der Motor oder das Batteriemanagement, angesteuert, entsprechend ausgelesen und die richtigen Daten weitergeleitet werden, damit die Kommunikation mit einer mobilen Anwendung funktioniert.«

Živorad Krstić


Ein Blick in die Zukunft: Wird die App weiterentwickelt?

Für E-Mountainbikes setzt die App Mission Control mit ihrer Vielzahl an Funktionen, über die das Bike individuell konfiguriert und gesteuert werden kann, den softwaretechnischen Standard. Zum ersten Mal brauchen die Fahrer sich keine Sorgen mehr über die Reichweite machen. Die App errechnet und steuert, wie viel Energie der Akku aufbringen kann und soll, um im vorgewählten Modus bis ins Ziel zu fahren. Automatisch passt der Smart-Control-Algorithmus die Leistung des E-Motors über die Parameter Fahrzeit, Distanz oder direkte Navigation an. Während der App-Entwicklung haben wir in Zusammenarbeit mit der Online-Wettkampfplattform Strava die neue Kategorie E-Bike eingeführt. Da alle Daten einer Tour ja auf dem Smartphone gespeichert werden, können jetzt auch E-Biker ihren Ride detailliert auswerten und ihre Strecken mit Freunden teilen. Die E-Bike-Branche ist sehr innovativ. Gemeinsam mit unserem Kunden arbeiten wir bereits an Weiterentwicklungen und neuen Funktionen, so dass die App Mission Control den Fahrern künftig noch mehr bieten wird.