Richtfest am neuen Standort für GIGATRONIK und EFS in Gaimersheim

Mit Blick über Gaimersheim und die Region wurde am 25. Juni der Richtspruch ausgerufen für den neuen gemeinsamen Standort von GIGATRONIK und EFS. Über 9.000 m² auf 7 Geschossen stehen hier ab Anfang 2015 zur Verfügung.


In seiner herzlichen Ansprache auf der Dachterrasse des imposanten Neubaus lobte GIGATRONIK-Geschäftsführer Josef Freistetter die hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem realisierenden Bauunternehmen GOLDBECK, GIGATRONIK und nicht zuletzt Oberbürgermeisterin Andrea Mickel und Landrat Anton Knapp, stellvertretend für Gemeinde und Land. Dadurch konnte das Bauvorhaben, für das im November 2013 der Spatenstich erfolgte, bis heute reibungslos umgesetzt werden. Mit der geplanten Fertigstellung Mitte Dezember 2014 befinde man sich absolut im Zeitplan. Dass es sich bei dem Neubau um das höchste Gebäude der Umgebung handelt, bekräftigte auch Architekt Jürgen Taubmann, der in seiner Ansprache einige Zahlen zu dem neuen Firmensitz von GIGATRONIK und EFS nannte: Rund 550 Tonnen Stahl, über 9.000 m² Deckenplatten und weit mehr als 200 Fertigbauelemente seien in dem 7-geschossigen Gebäude verbaut.

In den unteren Stockwerken sind zum Richtfest am 25. Juni bereits Innenwände eingezogen, die die geplanten 450 Arbeitsplätze in der Dr.-Ludwig-Kraus-Straße 6 erahnen lassen. Um den Standort als gemeinsame Plattform für GIGATRONIK- und EFS-Mitarbeiter zu nutzen und auch ganze Gewerke abwickeln zu können, stehen neben den Labor- und Büroflächen rund 1.500 m² Werkstattfläche zur Verfügung, die das gesamte Erdgeschoss ausfüllen. Zusätzliche Möglichkeiten in der Entwicklung eröffnet außerdem die Brückenverbindung im zweiten OG zwischen Parkhaus und Hauptgebäude, über die Fahrzeuge direkt in das Labor gefahren werden können.

Ab Anfang 2015 soll das neue Innovationszentrum zusätzlich zum bestehenden GIGATRONIK-Standort genutzt werden und für GIGATRONIK und EFS beste Möglichkeiten bieten, technische Innovationen zu schaffen und die Zusammenarbeit mit dem Hauptkunden AUDI konsequent weiter auszubauen.

Kristin Boegner
Unternehmenskommunikation

kristin.boegner@no-spam-pleasegigatronik.com