Neue Generation von Modellfahrzeugen

GT-Car ist die fünfte Generation des Modellautos, dessen Vorgänger in einer Reihe von Diplomarbeiten, Bachelorarbeiten und Praktika bei GIGATRONIK in Stuttgart aufgebaut wurden.


GT-Car wurde im Auftrag der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg für den Einsatz in der Lehre und Forschung entwickelt. Darüber hinaus soll GT-Car als ein neuer Laborversuch in den Bereichen Regelungstechnik, Mechatronik, Fahrzeugtechnik und Embedded Softwareentwicklung in Universitäten und Technischen Hochschulen zum Einsatz kommen.

Bei GT-Car handelt es sich um ein autonom fahrendes Modellauto im Maßstab 1:10. Es erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 4m/s auf einer Flachbahneinheit.

Die Steuerungslogik und Fahrregler von GT-Car werden modellbasiert in MATLAB/Simulink entwickelt. Mit einem einzigen Mausklick wird das Simulink-Modell in C-Code übersetzt, kompiliert und auf dem Mikrocontroller des GT-Car ausgeführt.

Studierende können damit neue, in MATLAB/Simulink entworfene Regler sofort am realen Fahrzeug erproben. Nachdem GT-Car mit dem leistungsstarken 32bit-Mikrocontroller Infineon TriCore TC1796 (GIGABOX gate XL) ausgerüstet ist, sind rechenintensive und komplexe Regelalgorithmen in Echtzeit anwendbar.

Dadurch und aufgrund der nichtlinearen Systemdynamik ist GT-Car hervorragend geeignet für den Einsatz von Methoden der nichtlinearen Regelungstechnik in der Lehre und Ausbildung.

Kristin Roth
Unternehmenskommunikation

kristin.roth@no-spam-pleasegigatronik.com