Mit GIGATRONIK Erprobungsphasen effizient gestalten

Komponenten und Fahrzeuge in einem frühen Stadium real und zugleich zeit- und kostensparend testen – das gelingt mit individuellen Leitungssätzen von GIGATRONIK. Indem die Leitungssätze im eigenen Haus entwickelt und gefertigt werden, nimmt GIGATRONIK eine besondere Stellung am Markt ein. Mit diesem Know-how kann bereits heute die Technik von morgen erprobt werden, wie bei dem ersten autonom fahrenden Lkw.


GIGATRONIK stattete den Mercedes-Benz Future Truck 2025 mit einem Leitungssatz aus, der dabei an die hochtechnische Ausstattung des autonom fahrenden Lkw angeschlossen wurde.
Entscheidend für hohe Effizienz bei der individuellen Entwicklung und Fertigung sind kurze Kommunikationswege in allen Entwicklungsphasen.
Prototypische Kabelbäume sowie Kleinserien entstehen bei GIGATRONIK in der hauseigenen Leitungssatzmanufaktur am Standort Stuttgart.

Es war eine Weltpremiere: „Highway Pilot steuert Future Truck 2025“. Das intelligente Assistenzsystem lenkte selbstständig den Lkw von Mercedes-Benz mit bis zu 85 km/h über die Autobahn. Das innovative Forschungsfahrzeug ist der erste autonom fahrende Lkw – erprobt mit dem Spezialwissen von GIGATRONIK. Ein spektakulärer Prototyp, für den dennoch dasselbe gilt wie für jede andere Neuentwicklung auch: Sie muss getestet werden.

In Erprobungsfahrzeugen werden geeignet erscheinende Komponenten in der ersten Phase getestet, während im zweiten Schritt der sogenannten Nullserie bereits nur noch Komponenten aus Serienwerkzeugen verbaut sind. Vieles wird virtuell getestet. Das geht aber nicht bei elementaren Bauteilen, wie neuen Motoren, Getrieben und Bremssystemen. Es wäre viel zu spät, würden sie zum ersten Mal in den Bestätigungsfahrzeugen der Nullserie eingesetzt. Sie müssen frühzeitig real getestet werden. Das gelingt effizient und schnell mit speziellen Leitungssätzen, die GIGATRONIK entwickelt und in Serienqualität fertigt.

Ob Fahrzeug oder Einzelkomponenten – die zwingende Voraussetzung für einen realen Test ist immer ein passender Leitungssatz. Doch genau an diesem Punkt ist die Schnittstelle herausfordernd. Für den Lieferanten, der die konzeptionelle Entwicklung verantwortete, ist der Auftrag an dieser Stelle abgeschlossen. Für den designierten Serienlieferanten, dessen Prozesse auf hohe Stückzahlen ausgelegt sind, hat die Arbeit hingegen noch nicht begonnen. Genau diese Lücke füllt GIGATRONIK ideal aus.

Mit realistischen Anforderungen testen

Um beispielsweise einen Motor auf dem Prüfstand zu testen, wird ein individueller Leitungssatz angefertigt und in den Prüfstand eingesetzt. Dabei wird der originale Motorraumleitungssatz nachgebildet, damit alle Funktionen gewährleistet sind. Außerdem muss der Leitungssatz exakt auf den Testaufbau abgestimmt sein, um alle spezifischen Daten für eine spätere Auswertung zu erfassen. Auf dem Prüfstand werden die Leitungssätze realistischen Anforderungen ausgesetzt, wie Temperaturschwankungen oder typischen automotiven Flüssigkeiten. Deswegen ist es wichtig, dass sie nach dem Serienprozess gefertigt und gegen derartige Belastungen geschützt werden. Sind aufgrund der Testergebnisse Änderungen erforderlich, können die Experten von GIGATRONIK diese umgehend umsetzen, da alles im eigenen Haus in Stuttgart entwickelt und gefertigt wird.

Soll statt auf dem Prüfstand in einem realen Fahrzeug getestet werden, erfolgt das über einen Aggregatträger. Die Basis ist ein bestehendes Fahrzeug, das mit den zu testenden Komponenten bestückt wird. Im Motorsport beispielsweise sind das Seriensportwagen, aus denen alle nicht benötigten Bestandteile entfernt werden. So wird etwa auf die Klimaanlage verzichtet, die Löschfunktion muss aber sichergestellt sein. Das erfordert auch einen vollständig neuen, in Serienqualität gefertigten Leitungssatz. Für Serienlieferanten ist das selten attraktiv, da ihre Fertigung auf hohe Stückzahlen ausgelegt ist. GIGATRONIK ist darauf spezialisiert, Leitungssätze in Serienqualität einzeln und individuell herzustellen. Dank der Kleinserienfertigung werden Änderungen schnellstens eingepflegt und umgesetzt.

In der Leitungssatzentwicklung besitzt GIGATRONIK langjährige Erfahrung – und zwar über alle Baureihen hinweg. Die damit verbundene Flexibilität kommt den OEMs zugute, da die Entwicklung von Aggregatträgern in der Regel nicht vollständig von deren Entwicklungsprozess abgedeckt wird. Schaltpläne, Leitungssatz-Zeichnungen und Formboards werden entwickelt und dokumentiert in Serientools wie E3.Series oder LDoradoDesign. Das ermöglicht den Herstellern eine serienprozessgerechte Freigabe der Dokumentation. Ein weiterer Pluspunkt der in Stuttgart ansässigen GIGATRONIK-Gruppe ist die räumliche Nähe zu den bedeutenden Entwicklungsstandorten der Automotivewelt, zur Audi AG in Neckarsulm, Daimler AG in Untertürkheim und Sindelfingen, HWA AG und Mercedes-Benz AMG in Affalterbach sowie Porsche in Weissach.

Kurze Reaktionszeit durch kurze Wege

Räumliche Nähe ist ein Prinzip, das GIGATRONIK auch im eigenen Haus pflegt. Leitungssätze werden von allen Lieferanten weltweit in Handarbeit hergestellt. Entwicklung und Fertigung von Leitungssätzen unter einem Dach ist dabei eine echte Besonderheit. Kurze Reaktionszeiten durch kurze Wege zeichnen den Prozess bei GIGATRONIK aus. Da ausschließlich in Deutschland gefertigt wird, gibt es keine Sprachschwierigkeiten, Informationen fließen reibungslos – ein entscheidender Vorteil gegenüber den Wettbewerbern. So gelingen auch wirkliche Herausforderungen, wie der Leitungssatz für den „Mercedes-Benz Future Truck 2025“. Dabei wurde der Leitungssatz nicht nur an die vielschichtige Technik angeschlossen, sondern, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu realisieren, auch eine eigens entwickelte Befestigung eingebaut. Sie gibt der Messtechnik und allen Komponenten einen festen Halt. Auch der Einsatz von 230 V Wechselstrom wurde mit dem Spezialwissen von GIGATRONIK spielend gelöst.


Ansprechpartner:

Alexander Springer
Teamleitung Automatische Leitungssatzmanufaktur
Tel.: +49 711 84 96 09 - 32
alexander.springer@gigatronik.com

Dipl.-Ing. (FH)
Stefan Ziegler
Teamleitung Leitungssatzentwicklung Pkw
Tel.: +49 711 84 96 09 - 483
stefan.ziegler@gigatronik.com

Kristin Boegner
Unternehmenskommunikation

kristin.boegner@no-spam-pleasegigatronik.com