GIGATRONIK Graz ist Hidden Champion

GIGATRONIK Graz wurde von der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) als „Hidden Champion 3.0“ geehrt. In Anerkennung herausragender Verdienste um die österreichische Exportwirtschaft verlieh WKÖ-Präsident Christoph Leitl die Auszeichnung am 24.6.2014 im Rahmen des Exporttages der Wirtschaftskammer Österreich.


DI (FH) Friedrich Nachtmann, Technischer Leiter des GIGATRONIK-Standorts, Graz nahm den renommierten Exportpreis in der WKO Sky Lounge von Christoph Leitl entgegen. Der WKO-Präsident zeichnete am 24. Juni 100 österreichische Unternehmen als "Nischenweltmeister" aus, die "mit ihren Angeboten global oder innerhalb Europas unter den Top-Anbietern zu finden sind, aber oft medial nicht so bekannt sind", so Christoph Leitl in seiner Laudatio. Nach Leitl zählt für die Auszeichnung "nicht nur die ökonomische Stärke, sondern insbesondere auch die Nachhaltigkeit des Unternehmens - denn vor allem das 'Wie' entscheidet darüber, ob unsere Wirtschaft auch in Zukunft Erfolg hat." Zu diesen Erfolgsfaktoren zählen beispielsweise der schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen und Investitionen in neue Verfahren. Ein wichtiges Kriterium ist außerdem, dass Mitarbeiter gefördert werden, um eigene Ideen einzubringen und zu verwirklichen.

Zum Titel "Hidden Champion 3.0" beigetragen, haben nach Friedrich Nachtmann die zukunftsorientierten Kernkompetenzen von GIGATRONIK Graz, wie die Hardware- und Softwareentwicklung für elektrische und hydrogene Mobilität und Smart-City-Mobilitätskonzepte sowie der Einsatz führender Technologien für die M2M- und Car-to-Smartphone-Kommunikation. "Als Entwicklungspartner für internationale Innovationsführer sind wir besonders stolz, diese großartige Anerkennung erhalten zu haben und sehen dies als Ansporn, Innovationen in der IT- und Elektronik-Entwicklung für - und mit der Industrie weiter voranzutreiben", so Friedrich Nachtmann.

Kristin Boegner
Unternehmenskommunikation

kristin.boegner@no-spam-pleasegigatronik.com